Vortrag „Kostenlose Software“

Liebe Eltern,

Sie kennen sicher jene Computer-Programme, die scheinbar alle benutzen und die teils für stattliche Preise verkauft werden. Wussten Sie aber auch, dass es daneben seit Beginn der kommerziellen Programmierung von Software für alles und jedes eine parallele – kostenlose – Entwicklung gibt? Solche Programme stehen kommerziellen Produkten häufig in nichts nach oder übertreffen sogar deren Qualität – und es gibt sie für buchstäblich jeden Zweck.
Der Vortrag wird an verschiedenen Beispielen einige dieser Entwicklungen ‒ v.a. für den Alltagsgebrauch, wie Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Antivirenschutz, PDF- oder Fotobearbeitung – vorstellen, einschätzen und mit kommerziellen Produkten vergleichen. Fragen zu individuellen Anliegen sind dabei willkommen, da die Fülle der Angebote unüberschaubar ist, der Dozent aber mehr kennt, als er direkt ansprechen wird. Am Rande werden Sie auch etwas über kostenlos und legal verfügbare Inhalte wie eBooks, Bilder, Videos etc. erfahren.
Im Workshop eine Woche später können Sie – an eigenen mitgebrachten Notebooks oder an Rechnern der VHS – selbst gewählte Programme suchen und – unter sorgsamer Prüfung eventueller Problemstellen (Herkunft, Sicherheit, Vermeidung von Werbung, mögliche spätere Kosten etc.) ‒ installieren.

Referent: Martin Wambsganß

Vortrag:
Montag, 09. März 2015, 19:30 – 21:00 Uhr
Schulzentrum Längenholz, Mensa
– kostenlos –

UPDATE: Manuskript zum Vortrag (mit freundlicher Genehmigung des Referenten)

Workshop:
Kurs-Nr.: 501051
Montag, 16. März 2015, 18:00 – 21:00 Uhr
vhs Herrenberg, Raum 306
15,00 €